Website-Box CMS Login
Headerbild-reicher-art.at

Meine Maltechniken

Ich arbeite mit folgenden Techniken:

 

Abstrakt Malerei: 

                                                                                                                                                                                                                      

Es gibt keine Beziehung zur Wirklichkeit. Meine Arbeit ist völlig abstrakt. Formen, Farben, Strukturen und Linien haben keinerlei       Verbindung zu etwas Erkennbarem, sondern werden einzig als abstraktes, gegenstandsloses Bilderelemente verwendet.

Ich lasse mir nicht länger vorschreiben, welche Form oder Farbe ich zu verwenden habe, sondern ich schaffe meine eigene neue Realität. Meine Methode und Übungen sind darauf ausgerichtet, meine künstlerischen Fähigkeiten und meine Gefühl für die Farbe, Form, Struktur, Komposition, Harmonie etc. zu entwickeln. Um an die gegenständliche Wirklichkeit, etwas Eigenes und Einzigartiges    zu schaffen - und das gilt auch sicherlich für meine gegenständlichen Malerei.


Acryl Malerei:

 

Acrylfarben können aufgrund ihrer guten Haftung auf zahlreichen Untergründen wie Papier, Karton, Holz, Pappe, Spanplatte, und Leinwand verarbeitet werden. Allerdings muss der Untergrund unbedingt fettfrei sein. Darum können die Acrylfarben vielseitig ein=

gesetzt werden. Durch das sorgfältig ausgewählte Farbspektrum ist eine großzügige Mischbarkeit gewährleistet und man erzielt eine großzügige Farbvielfalt. In Gegensatz zu Ölfarben sind sie geruchsneutral. Die mit Wasser verdünn baren Kunststofffarben trocknen schnell und ist im getrockneten Zustand wasserfest.


Aquarell Malerei:

 

Die Aquarellfarben sind für eine weiche ineinanderfließende, malerische Ausdrucksweise, wie auch für klar umgrenzende Farbflächen

bis hin zur zeichnerischen Pinselarbeit einsetzbar. Bei Aquarell muss man lernen, das empfindliche Gleichgewicht zwischen Wasser=

menge und Farbpigmenten zu beherrschen. Ein Papier, auf dem das Wasser in Pfützen steht, wird später selten ein gelungenes Bild

zeigen.


Collagen und Mischtechniken:

 

Der Spaß an der Gestaltung einer Collage fängt bereits beim Aussuchen und Sammeln der verschiedenen Materialien an, die man später als "Bild-Bausteine" verwendet. Eine weitere, unerschöpfliche Quelle für reizvolle Materialien ist die Natur. Zur Inspiration dient

eine kleine Übersicht: Kieselsteine und Sand, Metallic-Effekte, Kunststoff und Textilien, Naturmaterialien und Holz, Papier und Pappe, Montageschaum, Malspachteln und Strukturen Paste.


Spachteltechnik:

 

Gearbeitet wird mit Acrylfarben und Spachtelmasse. Freskoeffefkte, verwitterte Oberflächen und Hintergründe sind nur einige

Erscheinungsformen dieser speziellen Spachteltechnik. Dadurch entstehen die Faszinationen des Wechselspiels zwischen

Oberfläche, Form, Farbe und somit kann man auch die Tiefe erleben.


Öl Nass in Nass Technik:

 

Zuerst wird die Leinwand nass gemacht und danach wird eine dünne Schicht Grundfarbe, senkrecht und waagrecht gleichmäßig

aufgetragen. Die Tatsache ist, dass eine dünne Farbe auf einer dicken Farbe besser hält und das ist die Basis für diese Maltechnik.


Bildhauen mit Ytong:

 

Ytong ist besonders gut geeignet als Anfangsmaterial für die ersten Versuche bildhauerischen Schaffens. Zum einen ist der Stein

recht günstig und zum anderen ist der Stein sehr weich. Der Ytong wird immer von außen nach innen gearbeitet! Man muss eines bedenken, dass eine Figur immer von allen Seiten wirken sollte!

Irma Reicher   |   Bundesstraße 6   |   A-8753 Aichdorf bei Fohnsdorf   |   +43 (0) 664 9251877   |   E-Mail: are-irma-xya34[at]ddks-reicher-art.at